Mobili ART
Mobili ART
Mobili ART
038207/ 77899

NEWS

IKK Veranstaltung - Betriebliche Gesundheitsförderung

Zehnkämpfer Christian Schenk und IKK Nord-Vorstand Ralf Hermes geben Startschuss für Pilotprojekt …mehr

Stellenangebote: Möbellackierer(in)

Zum schnellstmöglichen Termin... …mehr

WHISKYFÄSSER

Wenn Sie noch ein schönes Weihnachtsgeschenk suchen und es etwas kleiner als eine Zimmereinrichtung ausfallen soll, empfehlen wir WHISKYFÄSSER aus massiver europäischer Eiche. …mehr

"WOHNIDEEN & Lifestyle" - Ausstellung für die schönen Dinge im Leben

14. - 16. Oktober 2016 von 10.00-18.00 Uhr in der HanseMesse Rostock …mehr

NEWSLETTER

Aus der Presse (InBröter April 2004 - Kundenzeitschrift der Stadtwerke Rostock AG)

Mit der Ausgabe 35 des InBötters begannen die Stadtwerke eine neue Rubrik. "Wir - hier!" soll junge Menschen vorstellen, die in Rostock und Umgebung ihre Heimat haben und ihr Talent, ihre Fähigkeiten und ihr Können in der Region einbringen oder ausprägen. Die Stadtwerke möchten dem Rufbild entgegen wirken, dass junge Menschen ausschließlich Chancen in der Fremde haben und die Ostseeküste verlasse.

„mobili ART Innenausbau Brenner“

Ein Schwabe hat an der Ostsee ein Erfolgskapitel ganz besonderer Art geschrieben. Josef Brenner fertigt in seiner Tischlerei Möbel und Geschäfts- und Innenausstattungen nach individuellen Wünschen an. „Wir produzieren qualitativ hochwertige Einzellösungen, aber auch Gesamtobjekte aus Holz oder kombiniert mit Trendmaterialien, wie Corian® (Mineralwerkstoff) und Sandmarmor“, so Josef Brenner. Auf 600 m² beschäftigt Brenner sechs Mitarbeiter, eine Assistentin und drei Auszubildende und ist bestrebt, dem Interessenten alles aus einer Hand zu liefern. „Viele Kunden haben heutzutage einfach nicht die Zeit, sich beim Hausum- oder -ausbau um die verschiedenen Gewerke zu kümmern. Da kommen wir ins Spiel und bieten mit unseren Partnern Komplettlösungen an“, so Brenner.

Seit dem 1. Februar 2003 existiert „mobili ART". Aus dem Nachlass der Tischlerei Arno Bernitt ging das junge innovative Unternehmen hervor. Mit seinem Angebot, auch auf Baustoffe und Materialien zusetzen, die in dieser Region nicht so bekannt sind, schuf sich das Unternehmen einen festen und exklusiven Kundenstamm. „Mit modernen, kreativen Materialien können wir den individuellen Kundenwünschen entsprechen. Die Kunden geben gern Geld für eine hochwertige Leistung aus“, so Brenner. Das Grand Hotel Kempinski gehört ebenso zu seinen zufriedenen Kunden, wie der Rostocker Zoo oder Kühlungsborner Geschäfte. Auch im Ostseestadion hat Josef Brenner einige VIP-Logen ausgestattet. Derzeit hat „mobili ART“ einen Vorlauf von gut vier Wochen, Josef Brenner beschreibt dies so: „Ich habe eine eigene positive Konjunkturkurve.“

„Meine Hobbys musste ich auf null fahren, neben der Firma bleibt da nur Platz für die Familie“, meint der verheiratete Vater eines Jungen. Urlaub gab es zuletzt gerade mal fünf Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, im April will sich Josef Brenner aber einmal zehn Tage gönnen und sich „ausklinken“. „Ich werde angeln fahren, Handy aus, neue Kraft sammeln und Motivation schöpfen.“ Bescheiden ist Brenner geblieben, Wünsche für die Zukunft kommen ihm nur sehr zaghaft über die Lippen. „Es muss vor allem mit der Firma laufen, sonst geht ja nichts anderes“, meint der ehemalige Sportakrobat des SV Warnemünde.                                                                                         

Olaf Jenjahn

« Zurück zur Übersicht