Mobili ART
Mobili ART
Mobili ART
038207/ 77899

NEWS

IKK Veranstaltung - Betriebliche Gesundheitsförderung

Zehnkämpfer Christian Schenk und IKK Nord-Vorstand Ralf Hermes geben Startschuss für Pilotprojekt …mehr

Stellenangebote: Möbellackierer(in)

Zum schnellstmöglichen Termin... …mehr

WHISKYFÄSSER

Wenn Sie noch ein schönes Weihnachtsgeschenk suchen und es etwas kleiner als eine Zimmereinrichtung ausfallen soll, empfehlen wir WHISKYFÄSSER aus massiver europäischer Eiche. …mehr

"WOHNIDEEN & Lifestyle" - Ausstellung für die schönen Dinge im Leben

14. - 16. Oktober 2016 von 10.00-18.00 Uhr in der HanseMesse Rostock …mehr

NEWSLETTER

Junges innovatives Unternehmen - "mobili ART® Innenausbau Brenner

Wir informieren über unsere Leistungen im Reporter sowie im Städtischen Anzeiger.

Seit dem 1. Februar 2003 existiert "mobili ART", das junge innovative Unternehmen ging aus dem Nachlass der Tischlerei Arno Bernitt hervor. Mit seinem Angebot, auch auf Baustoffe und Materialien zusetzen, die in der Region nicht so bekannt sind, schuf sich das Unternehmen einen festen und exklusiven Kundenstamm und einen guten Ruf. "Mit modernen, kreativen Materialien können wir den individuellen Kundenwünschen entsprechen. Die Kunden geben gern Geld für eine hochwertige Leistung aus", so Josef Brenner. Das Grand Hotel Kempinski gehört ebenso zu seinen zufriedenen Kunden, wie der Rostocker Zoo oder Geschäfte im Ostseebad Kühlungsborn. Auch in Rostock beim "Portola-Pasta Imbiss" im Rostocker Hof und beim Globus-Schmuck-Shop in Roggentin zeichnet sich mobili ART für die Inneneinrichtung verantwortlich.

Neuartige Materialien

Den zufriedenen Kunden wird von "mobili ART" seit kurzem Sandmarmor für den gesamten Möbel- und Innenausbau, sowie für Wände und Decken angeboten. Zudem wird der Werkstoff, der durch eine der letzten Eiszeiten entstanden ist, zur Gestaltung von Rundsäulen, Profilen, Felsen, Wasserspiele u.ä. genutzt oder mit einer Spezialversiegelung als Außenfassade versehen. In einem umweltfreundlichen Spezialverfahren ist es gelungen den Sandstein nur drei Millimeter dünn aus einem Block zuschneiden, auf ein Trägermaterial aufzubringen und somit verformbar zu machen und fugenlos zu verarbeiten. Jahrmillionen natürlich gewachsene Gesteinsstrukturen machen aus jeder Gestaltung ein exklusives Unikat. Neu im Angebot ist ebenfalls der Werkstoff CORIAN®, eine interessante Alternative zu Granit- und Marmoroberflächen. CORIAN® ist ein Werkstoff der im Äußeren Marmor und Granit ähnlich ist, aber er hat den Vorteil universell einsetzbar zu sein. Das harte, massive und nicht poröse Material ist nach Kundenwünschen formbar und bietet eine große Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Über 120 verschiedene Farbvariationen sind derzeit erhältlich. "mobili ART" ist seit April 2003 Mitglied im Quality Network. Für die durch uns eingebaute CORIAN®-Installation erhält der Kunde eine Garantie von zehn Jahren gemäß den DuPont Garantiebedingungen.

Individuellere Raumgestaltung

Mit dem Schiebetürensystem ART 2003 sind ab sofort individuellere Raumgestaltungen möglich und auch wieder rückbaufähig. ART 2003 ist ein Beschlag-System für Gleit-Schiebetüren, die unabhängig von Schränken und Wänden zwischen Boden und Decke eingesetzt werden kann. Unter die Decke wird die ART 2003-Führungsschiene und auf dem Boden die ART 2003 Laufschiene montiert. Sie kann auf den Boden aufgelegt oder in den Boden eingelassen werden. In der Deckenschiene werden die Türen auf Rollen geführt. Die Decke erfährt dadurch keine Gewichtsbelastung. Damit ist auch ein Einsatz unter Gipskartondecken oder abgehängten Decken problemlos möglich. Durch eine seitliche Rollenführung in der Deckenschiene gleicht das ART 2003-Beschlag-System Unebenheiten im Fußboden bis zu 15 mm selbständig aus. Wie auch immer der Kunde in einigen Jahren wohnen möchte, die individuell gefertigten Schiebetüren passen sich den persönlichen Anforderungen an, ohne dass neue Möbel gekauft werden müssen. Auch ein späterer Wechsel der Front-Füllungen ist problemlos möglich. Mal Holz, mal Glas oder Sandmarmor - den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. ART 2003 kann zudem als Raumteiler genutzt werden.

Hausmesse am 19. und 20 Februar 2005

All diese Neuerungen wird mobili ART auf der Hausmesse am 19. und 20. Februar 2005 vorstellen. Über 20 weitere Partner werden interessante Themen rund ums Bauen aufgreifen und den zahlreichen Besuchern interessante Möglichkeiten aufweisen. Anfang 2004 konnten über 1 000 interessierte Besucher begrüßt werden. Neu ist  auch die Zusammenarbeit mit der BHW-Bank, die jetzt Finanzierungen ab 1,99% eff. Jahreszins ermöglicht. Auf der Interseite www.mobili-art.de können interessierte Besucher weitere Informationen finden. Das informative Online-Angebot verfügt jetzt zudem über einen Feedback-Bereich, in dem Lob und Kritik angebracht werden können.

« Zurück zur Übersicht